Gymnasium Alexander von Humboldt Eberswalde

Direkt zum Inhalt, Direkt zum Hauptmenü

Gymnasium Alexander von Humboldt Eberswalde

Schulvorstellung

Das Gymnasium „Alexander von Humboldt“ Eberswalde wurde 1991 gegründet, zog nach wechselvollen Jahren am 14.08.1995 in das neue Schulgebäude an der Werner-Seelenbinder-Straße. Es ist eines der schönsten und modernsten Gymnasien der Region.
Die Schule bietet ein gutes Lernklima für die ca. 700 SchülerInnen, die von ca. 50 LehrerInnen unterrichtet werden.
Neben den zahlreichen Klassenräumen gibt es auch verschiedene Fachräume, so z. B. für Physik, Chemie, Arbeitslehre, Biologie, Sprachen, Musik, Kunst und Informatik.
Außerdem haben wir eine große Aula, in der Feste gefeiert, Versammlungen durchgeführt und Klausuren geschrieben werden.
Der Schulfunk sorgt für Abwechslung in der Frühstückspause und die Cafeteria bietet ein breites Spektrum für die Pausenversorgung an; die Einnahme des Mittagessens erfolgt jedoch in einem gesonderten Speiseraum.
Am Nachmittag und in den Abendstunden werden die Räumlichkeiten z. T. auch von der im Haus integrierten Musikschule genutzt.

Auf diesem Foto ist das Sekretariat unseres Gymnasiums zu sehen. Unsere Sekretärin, Frau Tschishkow, hat für alle ein offenes Ohr. Als „Mädchen für alles“ kümmert sie sich um die Finanzbuchhaltung, die Post, um Daten der Schülerakten und die Archivverwaltung, um die Erste Hilfe bei Erkrankten und vieles andere mehr.

Zur Schulleitung gehören unser Schulleiter Dr. Meier, sein Stellvertreter Herr Kosanke und der Oberstufenkoordinator Herr Schubert, die sich tagtäglich darum bemühen, uns ein geordnetes Lernen zu ermöglichen.

Unser Gymnasium besitzt nicht nur einen geräumigen, mit vielen Grünflächen, Bäumen, Grillplatz und einem Teich versehenen Schulhof, sondern auch eine Dreifachmehrzweck-Turnhalle, die an das größte Stadion der Stadt Eberswalde, das „Fritz-Lesch-Stadion“, grenzt. Diese Sportstätten werden für den Unterricht der SchülerInnen in folgenden Sportarten genutzt: Leichtathletik, Volleyball, Basketball, Badminton, Judo, Gerätturnen, Gymnastik, Tanz ...
Außerdem werden diese Sportstätten im Nachmittagsbereich durch viele Sport-Arbeitsgemeinschaften der Schule belegt.

Das ist die Aula, der Festsaal unserer Schule, den wir zu wichtigen Anlässen, wie Schulfesten, Konzerten, aber auch zum Schreiben von Klausuren und Prüfungsarbeiten nutzen. In der Aula werden auch die Stücke unserer Theatergruppe aufgeführt.

Neben den Klassenräumen gibt es verschiedene Fachräume, z.B. für Physik, Chemie, Biologie, Arbeitslehre, Sprachen, Kunst, Musik und Informatik. Diese Räume sind sehr modern und bieten den Schülern die bestmöglichen Lernbedingungen. Hier einen Blick in unser Sprachlabor.

INFOs

MINT mal anders am 22.11.17 ab 19 Uhr

Elternsprechnachmittag am 30.11.17 15:30-18:30 Uhr

Lesenacht am 08.12.17 ab 18 Uhr







Unser Schulporträt