Gymnasium Alexander von Humboldt Eberswalde

Direkt zum Inhalt, Direkt zum Hauptmenü

Gymnasium Alexander von Humboldt Eberswalde

Sinus-Transfer

Seit August 2003 nimmt unsere Schule auf Beschluss der FK Mathematik am bundesweiten Modellprojekt Sinus-Transfer teil. Ziel von Sinus-Transfer ist die Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts vor allem auch im Hinblick auf eine stärkere Zusammenarbeit innerhalb der Fachschaften der einzelnen Schulen, in den für den Schulamtsbereich bestehenden Schulsets sowie überregional im Land Brandenburg und mit Sinus-Schulen anderer Bundesländer. Grundlage der Arbeit sind 10 sogenannte Module, wobei sich unsere Schule vorwiegend um eine positive Ausgestaltung und Umsetzung der Module 1 „Neue Aufgabenkultur“ und 3 „Festigung von Basiswissen“ bemüht.

So wurden Merkstoffhefter in den Klassen der Sekundarstufe I und Lernkärtchen für die Schüler der Sekundarstufe II mit dem Ziel eingeführt, die durch verbesserte Grundkenntnisse gewonnene Unterrichtszeit für anspruchsvollere und komplexere Aufgabenstellungen und deren Diskussion im Unterricht zu verwenden. Darüber hinaus wurden auch Übungsaufgaben zusammengestellt, die über die Schulhomepage verfügbar sind und ein selbstständiges Üben und Wiederholen grundlegenden Stoffes ermöglichen. Zur Stochastik, Einführung von Zahlenfolgen  und zu quadratischen Funktionen wurde eine Arbeit an Stationen bzw. eine Gruppenarbeit entwickelt, die im Unterricht genutzt wird.

Bei den regelmäßigen Treffen des Schulsets Eberswalde werden u.a. diese von uns entwickelten Unterrichtsmaterialien vor- und den anderen Sinus-Schulen zur Verfügung gestellt. Im Land Brandenburg verwenden beispielsweise inzwischen sehr viele Lehrer und deren Schüler die erstellten Lernkärtchen zum Grundwissen aus der Analysis und der Analytischen Geometrie.

Mit den Fachkollegen der anderen Set-Schulen wird ein intensiver Erfahrungsaustausch gepflegt und es werden gemeinsame Workshops oder Fortbildungsveranstaltungen (z.B. Geonext) organisiert und durchgeführt.

Im Schulset Eberswalde arbeiteten zeitweise 13 Schulen des Schulamtsbereiches im Rahmen des Programms zusammen. .

Nach vier Jahren, in denen Sinus-Transfer vom IPN Kiel bundesweit begleitet und intensiv auf Länderebene gearbeitet wurde, wird das Projekt jetzt in den einzelnen Schulamtsbereichen weitergeführt.

Anregungen und eine Fülle interessanter Materialien findet man auf dem zentralen Sinus-Server, der von der Uni Bayreuth gepflegt und ständig aktualisiert wird.

StR Gerald Hallmann
Set-Koordinator Schulamt Eberswalde

INFOs

MINT mal anders am 22.11.17 ab 19 Uhr

Elternsprechnachmittag am 30.11.17 15:30-18:30 Uhr

Lesenacht am 08.12.17 ab 19 Uhr






Unser Schulporträt