Gymnasium Alexander von Humboldt Eberswalde

Direkt zum Inhalt, Direkt zum Hauptmenü

Gymnasium Alexander von Humboldt Eberswalde

„StadtLandKunst“ - Landart im Kloster und Eberswalde - Ein Schüler-Künstlerprojekt im Kloster Chorin und dessen Umfeld sowie in Eberswalde

Projektbericht des Fachbereichs Kunst des Humboldt-Gymnasiums in Eberswalde (Oktober 2016)  

 

Im Rahmen dieses Projektes lernten zunächst Kunstschüler der damaligen JST 10 am Ende des Schuljahres 2014/15 das gotische Bauwerk kennen. In einer Zeichenführung am 08.07.15 wurden sie mit typischen Merkmalen dieser Backsteinarchitektur vertraut gemacht.

Im Schuljahr 2015/16 konnte dieses Thema im Kurshalbjahr „Fotografie“ durch die Schüler weiterentwickelt werden. So entstanden zwei Abschlussarbeiten („Lebendes Gemäuer“ und „Klosterleben“), die sich jeweils als zehnteilige Fotoreihe mit der Klosteranlage auseinandersetzten.

Im gleichen Schuljahr thematisierte  der Kunstkurs „Plastik/Malerei“ in der JST 12 ebenfalls die Backsteingotik. Der Focus lag hier allerdings auf dem Material Ziegel als Bau-und Gestaltungselement. Frau Dr. Siedler machte die Schüler in Führungen durch die Maria-Magdalenen-Kirche in Eberswalde, die wie das Kloster Chorin aus gleichnamiger Bauhütte entstanden ist, mit den Grundlagen dieser Bauweise sowie dem Material Ziegel bzw. Ton vertraut.

Besonderheiten der Bauformen und Ornamentik wurden per Zeichnung und Fotografie festgehalten und dienten gleichzeitig als Inspirationsquelle für eine eigene praktische Gestaltungsidee.  Unter dem Rahmenthema „Figuren aus Ziegeln“ stellte jeder Kursteilnehmer im November/Dezember 2015 aus vier Ziegeln je eine Figur her.

Diese Arbeit begleitete in beiden Kursen die Künstlerin Sabine Heller, indem sie den Schülern den Umgang mit diesem Gestaltungsmaterial näherbrachte, das Brennen der Einzelteile organisierte und zeigte, wie diese mittels Zement wieder zu einer Ganzfigur zusammenzusetzen sind. Alle Schüler dokumentierten und reflektierten ihre Arbeit auf einem A2-Blatt. Insgesamt wurde das Projekt als interessant und bereichernd gewertet. Fotos, Präsentationsblätter und Plastiken wurden am Ende des vergangenen Schuljahres im Gymnasium ausgestellt.  

K. Mennicke

INFOs

Ferienbeginn am 20.07.2017...






Unser Schulporträt